RICHARD

Inklusive Stückentwicklung nach Motiven aus Shakespeares "Richard III."

"Es gibt zwei Wege, um zur fürstlichen Würde zu gelangen. Man kann als Bürger durch die Gunst seiner Mitbürger auf den Fürstenstuhl erhoben werden. Und man kann mit verbrecherischen und verruchten Mitteln zur Herrschaft gelangen."

(Niccolò Machiavelli: Der Fürst)

In Richards machthungrigen Gehirn arbeitet ein Plan, der erfordert, über Leichen zu gehen. Sein Streben nach Macht und Anerkennung versetzt ihn in einen Rausch, der bald nicht mehr zu kontrollieren ist. Und so flackern sie auf. Die Figuren einer Tragödie, um gemeinsam einen letzten Totentanz aufzuführen. William Shakespeares "Richard III." erzählt von einem Mann, der als eigenes System um sich selbst kreist und sich an seiner Gier zugrunde richtet.

Mit: Jasmin Thesenvitz, Lukas Schmelmer, Philipp Röder, Uwe Kasdorf, Mike Lange, Mathias Meinke, Nicole Merkel, Rebecca Halm, Lena Perleth, Marcus Klein, Lydia Gnauk, Marielle Burre, Tina Orlovskij, Giulia Roediger, Sophie-Luise Lenk, Anne Brüssau, Hannah Maneck, Ida Westheuser, Thomas Brandt

Regie: Mathilde Lehmann, Markus Strobl

Choreographie und Chorführung: Nicolas Streit

Video: Kristina Lammert, Sören Zweiniger